DOWNLOAD
Spotify
* Download informationen

Redaktionsbewertung

Einbetten Spotify Download

Userurteil

Download Informationen

* Mit Klick auf "Download" akzeptieren Sie die EULA, Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von pro.de. Der Download wird durch einen Download-Manager durchgeführt, welcher in keiner Beziehung zum Hersteller des Produktes steht. Das Produkt kann ebenfalls kostenfrei über die Herstellerwebsite installiert werden. Während des Installationsprozesses wird zu werbezwecken kostenlose Zusatzprodukte angeboten. Die Angebote sind abhängig vom Standort und der Konfiguration des User-PCs. Es besteht jederzeit die Möglichkeit die Produkte hinzu- oder abzuwählen. Weitere Informationen zu Zusatzprodukte und Deinstallationsanleitung.

Sicherheits-Check

Kategorie:
Lizenz:
Hersteller:
Sprache:
 
System:
Win 2000/XP/Vista/Win 7/Win 8
Dateigröße:
33,0 MB
Aktualisiert:
20.05.2014

Spotify Testbericht

Jan Schultze von Jan Schultze
Musikstreaming-Dienst mit Millionen von Songtiteln

Funktionen

Spotify gehört zu den größten Musikstreaming-Diensten im Internet und wartet mit einem beeindruckenden Archiv von 16 Millionen Songtiteln zum direkten Abspielen auf.

Die Freeware glänzt neben der enormen Musiksammlung auch mit einer großen Vielzahl an Funktionen: Der User hat die Möglichkeit, Playlists zu erstellen, seine Lieblingssongs direkt mit anderen zu teilen und die umfangreiche Datenbank nach seinen Favoriten absuchen zu lassen.
Mit Hilfe des Drag & Drop-Prinzips können beliebig lange Playlisten erstellt, diese wahlweise mit eigenen Titel versehen und für ein späteres Abspielen vorbereitet werden. Nur ein Klick entfernt findet der User die Top-Listen anderer – auch befreundeter – User. Wer hier allerdings eher auf Privatsphäre Wert legt und seinen Musikgeschmack eher im Verborgenen belassen möchte, kann im Menü oben rechts unter seinem Nutzerprofil eine "Private Session" einstellen. Dies gilt auch für jene, die sich über Facebook beim Dienst angemeldet haben und vermeiden wollen, dass die abgespielten Titel auch auf der Pinnwand erscheinen. Die Alternative: Bei Facebook das Häkchen bei "Posten auf Facebook aktivieren" entfernen.

Ebenfalls im Funktionsrepertoire: Eine Zufallswiedergabe sowie die Kategorie "Radio", unter welcher Spotify dem persönlichen Musikgeschmack des Users entsprechend genretypische Sender empfiehlt. Da der Dienst mit diversen Erweiterungen ausgestattet werden kann, lassen sich hierfür unter "Apps" einige Vorschläge finden.

Spotify ist in der Free-Variante kostenlos – allerdings mit gewissen Einschränkungen: Zum einen muss man mit regelmäßigen Werbeunterbrechungen rechnen, zum anderen wird 6 Monate nach der Registrierung die Nutzungs-Kapazität auf 10 Stunden im Monat begrenzt. Dem kann Abhilfe geleistet werden, wenn man auf einen Unlimited-Zugang für 4,99 Euro/Monat oder die Premium-Version für 9,99 Euro/Monat zurückgreift. Jene garantiert für die nicht gerade geringe Investition aber immerhin neben dem Reklame-Verzicht und der verbesserten Soundqualität zusätzlich die Synchronisierung mit dem eigenen Mobiltelefon, die Musikwiedergabe im Offline-Modus sowie - laut dem Anbieter - weitere "exklusive Inhalte".
Fazit: Spotify ist zu einer echten Institution in Sachen Musikstreaming geworden. Die Auswahl der zur Verfügung stehenden Musiktitel ist allerdings auch beachtlich – wenn nicht viele wichtige Klassiker (Beatles, Pink Floyd, Led Zeppelin) aufgrund einiger störrischer Rechteinhaber fehlen und den Spaß trüben würden. Auch das Aufdrängen einer Bezahlvariante nach einem halben Jahr mindert die anfängliche Euphorie spürbar. Abgesehen von jenen Wermutstropfen darf der Streamingdienst jedoch zweifellos als eine neue Evolutionsstufe des modernen Musikkonsums gewertet werden.

Pro

Contra

  • Nutzungsbegrenzung nach einem halben Jahr
  •  
  •  

Kommentare

Leider sind Sie momentan nicht eingeloggt, um die Kommentare schreiben zu können!
Haben Sie bereits einen pro.de Account? Dann können Sie sich hier anmelden.

Login

Oder werden Sie kostenlos Mitglied bei pro.de:

Registrierung

Artikel verlinken

  • URL
  • LINKCODE [HTML]
  • LINKCODE [BBCODE]